Betriebsauswuchten, Schwingungsanalyse, Maschinendiagnose

 

Schwingungen messen, Messwerte analysieren, Schäden und Wälzlager-

zustände erkennen, vor Ort auswuchten - für unser erfahrenes Team sind das keine Fremdwörter.

Unser mobiles Serviceteam analysiert Schwingungen, berät qualifiziert und wuchtet vor Ort aus. Messergebnisse werden gespeichert und dokumentiert.

 

Unser „rollendes Schwingungslabor“ ist mit allem ausgerüstet, was man für den Einsatz vor Ort braucht:

 Diverse Schwingungsmessgeräte mit umfangreicher Ausstattung wie: Auswuchten in zwei Ebenen, FFT- und Hüllkurvenanalyse usw.

elektronisches Stethoskop

Schwingungskalibrator

UMTS-Internetzugang

und vieles weitere mehr

Auwuchten vor Ort

In der Praxis zeigt es sich sehr oft, dass in vorhandenen Anlagen oder Maschinen Schwingungen oder Vibrationen auftreten. Wenn ein Ausbau oder ein längerer Stillstand nicht möglich oder unwirtschaftlich ist, können wir mit unseren mobilen Auswuchtgeräten vor Ort - also im eingebauten Zustand - auswuchten.

 

Folgende Bedingungen sollten erfüllt sein:

  • Der Rotor muss leicht zugänglich sein.
  • Es muss gewährleistet sein, dass der Rotor sich dreht (idealerweise bei Betriebsdrehzahl).
  • Der Rotor muss die Möglichkeit bieten, Test– und Ausgleichsmassen anzubringen oder zu entfernen.
  • Die Schwingungssensoren müssen an den Lagerstellen angebracht werden können.
  • Es muss möglich sein, einen Drehzahlsensor anzubringen.

 

Unser Flyer zum Betriebsauswuchten zum Downloaden.
Flyer Betriebsauswuchten.pdf
PDF-Dokument [459.5 KB]

Wir beraten Sie gerne!

Manfred Homann GmbH

Schöllersheider Str. 12
40822 Mettmann

Telefon: 02104 - 912323

Fax:       02104 - 912377

E-Mail:   hier klicken

Ladezeiten:

Montag - Freitag

8:00 - 12:30 Uhr

13:00 - 16:00 Uhr

Öffnungszeiten:

Wir sind für Sie da

von montags bis freitags

von 8:00 - 17:00 Uhr.

Aktuelles und News

Wie bekommen Zuwachs!

Im Mai 2016 erhalten wir unsere 11. Auswucht-maschine.

Eine neue CEMB Z8000 mit 10 to Tragkraft,einer Bettlänge von 9 m und einem 35 kW-Bandantrieb.